Phoenix Solar rüstet Bahndepots in Singapur auf

Aufdach-Solaranlagen

Montag, 11. Mai 2015 10:00
Phoenix Solar

SULZEMOOS (IT-Times) - Der deutsche  Solarkraftwerke-Entwickler Phoenix Solar hat einen Auftrag aus Singapur vermelden können: Zwei Bahndepots sollen mit Photovoltaik-Aufdachanlagen versehen werden.

Die potenzielle Nennleistung der beiden Anlagen auf den Bahndepots Tuas und Gali Batu solle nach Unternehmensangaben 1,96 MWp betragen. Der Auftrag wird von der in Singapur ansässigen Tochtergesellschaft Phoenix Solar Pte Ltd durchgeführt.

Für die angeschlagene Phoenix Solar AG (WKN: A0BVU9) kommt der Auftrag gerade recht: Erst letzte Woche hatte das bayrische Solarunternehmen einen Umsatzeinbruch vermelden müssen. Schon im Vorjahr hatte Phoenix Solar die eigene Prognose verfehlt. (jea/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Phoenix Solar, Solartechnik und/oder Solarmodule via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Solarmodule

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...