Phoenix Solar mit Auftrag aus Griechenland

Photovoltaik

Mittwoch, 27. Februar 2013 11:48
Phoenix Solar

SULZEMOOS (IT-Times) - Das deutsche Photovoltaik-Systemhaus Phoenix Solar konnte über eine griechische Tochtergesellschaft zwei Freiflächen-Photovoltaikkraftwerke veräußern. Im ersten Quartal 2013 soll der Bau abgeschlossen sein.

Die Phoenix Solar AG (WKN: A0BVU9) befindet sich schon seit längerem im schwierigen Fahrwasser der Solarbranche, konnte aber heute mit der Veräußerung von zwei Solarparks mit 2,5 Megawatt Spitzenleistung in Griechenland aufwarten. Die griechische Tochtergesellschaft Phoenix Solar E.P.E. verkaufte die Anlagen in Lakonien und Etoloakarnania. Mit Einstrahlungswerten von 1.585 und 1.559 kWh/m2 seien die zu erwartenden Erträge der Photovoltaikanlagen rund 40 Prozent höher als in Deutschland. Beide Solarparks sind seit drei Jahren in der Entwicklung. Der Baubeginn ist bereits erfolgt. Die Fertigstellung ist noch im ersten Quartal 2013 geplant. Über das Volumen der Aufträge machte die Phoenix Solar indes keine Angaben. Insgesamt erwartet man für das Jahr 2013 in Griechenland ein Marktvolumen von 500 Megawatt Photovoltaik-Leistung. Der derzeitige Auftragsbestand der Phoenix Solar in Griechenland beträgt nach Unternehmensangaben sieben Megwatt.

Meldung gespeichert unter: Phoenix Solar

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...