Philips verkauft Konzernsparte PBC an Gores Technology

Freitag, 10. Januar 2003 16:40

Der in den Niederlanden beheimatete Elektronikkonzern Philips (Amsterdam: 991880<PHIA.ASX>, WKN: 940602<PHI1.FSE>) hat heute mitgeteilt, dass man die Sparte Philips Business Communications, kurz PBC, verkaufen wird. Als Käufer wurde das US-Unternehmen Gores Technology Group genannt. PBC ist als Anbieter von Softwarelösungen mit Stimmerkennung bekannt und hat in seinen Reihen etwa 1300 Beschäftigte.

Zu den Details wurde noch bekannt, dass das Geschäft wahrscheinlich in der ersten Hälfte dieses Jahres ablaufen werde. Einen Kaufpreis wollte Philips nicht nennen.

Die Aktie von Philips kann heute in Frankfurt gegenüber gestern um rund 1,7 Prozent auf 17,8 Euro zulegen. (cch)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...