Philips verdreifacht Gewinn

Elektronik-Hersteller präsentiert Quartalszahlen

Montag, 21. Oktober 2013 18:47
Koninklijke Philips

AMSTERDAM (IT-Times) - Im dritten Quartal 2013 konnte Philips die Anleger mit einem hohen Nettoergebnis erfreuen. Kleiner Wermutstropfen dabei: Die Umsatzerlöse lagen dabei leicht unter Vorjahr.

So nannte der niederländische Elektronik-Hersteller einen Umsatz von 5,62 Mrd. Euro für das dritte Quartal 2013. Ein Jahr zuvor hatte die Kon. Philips Electronics N.V. (WKN: 940602) Erlöse in Höhe von 5,82 Mrd. Euro gemeldet. Dabei legte die EBIT-Marge von 4,4 auf nunmehr 8,3 Prozent sprunghaft zu. Somit konnte Philips das EBIT gegenüber dem dritten Quartal 2012 von 254 Mio. auf jetzt 464 Mio. Euro steigern. Unter dem Strich stand in Nettoergebnis von 281 Mio. Euro nach 105 Mio. Euro im Vorjahresquartal. Entsprechend schnellte das Ergebnis je Aktie von 0,11 auf 31 Euro.

Meldung gespeichert unter: Koninklijke Philips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...