Philips übertrifft die Erwartungen

Montag, 14. Juli 2008 12:28
Koninklijke Philips

AMSTERDAM - Der niederländische Elektronikkonzern Royal Philips Electronics N.V. (WKN: 940602) hat die Zahlen für das zweite Quartal des laufenden Geschäftsjahres bekannt gegeben. Bereinigt um Sondereffekte konnte der Umsatz um sechs Prozent auf 6,46 Mrd. Euro gesteigert werden. Damit konnten die Umsatzerwartungen übertroffen werden.

Am stärksten wuchsen dabei die Geschäftsbereiche Unterhaltungselektronik und Lichttechnik (jeweils sieben Prozent Umsatzplus), während der Healthcare-Sektor um drei Prozent an Umsatz zulegte, wenn Sondereffekte wie die Übernahme von Respironics ausgeklammert werden. Werden auch die Respironics-Umsätze verbucht, konnte der Umsatz im Healthcare-Segment um elf Prozent zulegen. Als Wachstumstreiber haben sich dabei insbesondere die Ländermärkte in Lateinamerika, Osteuropa und Indien entpuppt. In Westeuropa gingen die Umsätze hingegen leicht zurück.

Meldung gespeichert unter: Koninklijke Philips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...