Philips: Tschüss für TSMC-Anteile

Freitag, 9. März 2007 00:00
Koninklijke Philips

AMSTERDAM - Das niederländische Elektronikunternehmen Royal Philips Electronics N.V. (WKN: 940602) will sich schon länger verschlanken (IT-Times berichtete). Jetzt ist der Ausstieg aus einer Beteiligung in Taiwan geplant.

Momentan hält Philips 16,2 Prozent an dem Halbleiterhersteller und Chip-Auftragsproduzenten Taiwan Semiconductor Manufacturing Corp. (TSMC). Von diesen will sich das Unternehmen nun zum Teil trennen, so das Handelsblatt. Der aktuelle Marktwert der Anteile lieg bei insgesamt etwa 8,5 Mrd. US-Dollar. Zuerst sei der Verkauf von Aktien im Wert von 1,75 Mrd. Dollar geplant. Einen Käufer gibt es auch schon, taiwanesische Finanzinvestoren interessieren sich für Philips Anteil. Weitere Papiere mit einem Wert von 2,5 Mrd. Dollar sollen zudem in diesem Jahr in den USA im Rahmen einer öffentlichen Offerte angeboten werden.

Meldung gespeichert unter: Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (TSMC)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...