Philips trennt sich von Geschäftssparten

Mittwoch, 19. Dezember 2007 16:18
Koninklijke Philips

AMSTERDAM - Philips Electronics N.V. (WKN: 940602) erwägt eine Trennung von zwei Geschäftsbereichen. Wie das niederländische Elektronikunternehmen mitteilte, werde man die Segmente Settop-Boxen und Connectivity Solutions an das britische Unternehmen Pace verkaufen.

Nach eigenen Angaben hat Philips mit Pace ein Abkommen über die Veräußerung der beiden Sparten geschlossen. Im Gegenzug wird Philips von Pace 68 Millionen neue Aktien erhalten, hinzu kommen in den nächsten drei Jahren weitere 1,9 Millionen Anteile sowie fünf Mio. Euro in bar. Nach Abschluss der Transaktion hält Philips damit ab dem ersten Quartal 2008 22,5 Prozent aller Anteile an Pace unter Berücksichtigung des erweiterten Aktienbestandes durch die Übernahme.

Meldung gespeichert unter: Koninklijke Philips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...