Philips: Raumfahrt adé

Dienstag, 7. Juni 2005 16:16

EINDHOVEN - Der Traum vom Weltall hat offenbar keinen Platz mehr im niederländischen Elektronikkonzern Philips Electronics N. V. (WKN: 940602<PHI1.FSE>). Heute gab das Unternehmen bekannt, einen Großteil der Raumfahrt-Sparte an die italienische Avio Group veräußert zu haben.

Die Italiener übernehmen im Rahmen der geschlossenen Vereinbarung 80 Prozent der Raumfahrtsparte Philips Aerospace. Zusätzlich gibt es eine beidseitige Option zum Kauf bzw. Verkauf der restlichen 20 Prozent. Finanzielle Details wurden nicht bekannt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...