Philips Electronics: Halbleitersparte Ade?

Montag, 24. Juli 2006 00:00

EINDHOVEN - Dass das niederländische Elektronikunternehmen Philips Electronics NV (WKN: 940602<PHI1.FSE>) sich verschlanken will, ist schon länger bekannt. Nun scheint es aber konkrete Interessenten für die Halbleitersparte zu geben.

Laut verschiedenen Pressemitteilungen interessieren sich drei Konsortien von Investmentfirmen für diesen Geschäftsbereich. Angeblich lägen die ersten Gebote teilweise bei mehr als acht Mrd. Euro, die endgültigen Offerten sollen bis zum Ende dieser Woche vorliegen. Die ersten Bieter sind die Private Equity-Gesellschaften Kohlberg Kravis Roberts gemeinsam mit Silver Lake Partners. Das zweite Konsortium wird von Permira sowie Texas Pacific und Blackstone gebildet, während Bain Capital, Apax Partners und Francisco Partners Management die dritte Interessentengruppe darstellen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...