Pfizer verabschiedet sich von BlackBerry

Smartphones

Montag, 18. November 2013 08:14
BlackBerry_logo.gif

TORONTO (IT-Times) - Der US-Pharmakonzern Pfizer rät all seinen Mitarbeitern, die bislang noch BlackBerry-Geräte in der Arbeit nutzen, zu Alternativen wie iOS oder Android-Smartphones, nachdem sich die Zukunft beim kanadischen Hersteller BlackBerry als ungewiss gestaltet, berichtet der Branchendienst AllThingsD.

Ein Pfizer-Sprecher bestätigte die Empfehlung gegenüber dem Branchendienst, wonach Pfizer seinen Mitarbeitern zwar rät weiter laufende BlackBerry-Verträge zu nutzen, zum Vertragsende jedoch zu wechseln. Pfizer beschäftigt weltweit rund 90.000 Mitarbeiter, wobei BlackBerry bislang eine hohe Verbreitung unter den Pfizer-Mitarbeitern genoss.

Meldung gespeichert unter: BlackBerry

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...