Personalie: SAP stärkt den Fokus auf die Region EMEA

Mittwoch, 19. August 2009 10:47
SAP Unternehmenslogo

WALLDORF (IT-Times) - Der deutsche Hersteller von Business Software, die SAP AG (WKN: 716460), gab heute die Ernennung eines neuen Chief Operating Officer bekannt. Dieser soll künftig in erster Linie die Region EMEA betreuen.

Wie SAP heute in einer Pressemeldung mitteilte, werde künftig Franck Cohen das Amt des Chief Operating Officers (COO) der Region EMEA übernehmen. Unter dem Begriff „EMEA“ sind dabei die Gebiete Europa, der Mittlere Osten und Afrika zusammengefasst. Cohen tritt das Amt mit sofortiger Wirkung an. Zu den Hauptzielen des neuen COO zählen dabei die Schaffung von schlanken, effizienten und möglichst einfachen Prozessen. So will SAP künftig besser und flexibler auf die Anforderungen von Kunden reagieren können. 

Cohen bringe, so SAP, über 22 Jahre Erfahrung in der Softwarebranche mit. Unter anderem war er drei Jahre beim Wettbewerber Lawson Software tätig, zuletzt als Executive Vice President und General Manager für die Regionen EMEA und Nordamerika. Zuvor war Cohen General Manager beim schwedischen Softwareanbieter Intentia, der dann von Lawson Software übernommen wurde. 

Meldung gespeichert unter: SAP

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...