Personalie: Deutsche Telekom erweitert Forschungsteam

Donnerstag, 14. Januar 2010 17:52
Deutsche Telekom

BONN (IT-Times) - Die Deutsche Telekom AG gab heute eine neue Forschungszusammenarbeit bekannt. Drei neue Professoren sollen für frischen Wind in den sogenannten „T-Labs“ sorgen.

Bei T-Labs handelt es sich das zentrale Forschungs- und Entwicklungsinstitut der Deutschen Telekom an der TU Berlin. Dort wurden nun drei weitere Professorenstellen besetzt. Dr. Axel Küpper (40) wurde als ordentlicher Professor sowie Dr. Tansu Alpcan (34) und Dr. Alexander Raake (38) als Juniorprofessoren berufen. Alle drei Professuren sind an der Fakultät IV Elektrotechnik und Informatik der TU Berlin angesiedelt. Küpper wird das Gebiet „Service-centric Networking“ als Forschungsleiter betreuen. Alpcan werde, so die Deutsche Telekom, Anwendungen im Bereich „Autonome Sicherheit“ entwickeln, während Raake an der Sprach-, Audio- und Bildqualität von modernen Telekommunikationssystemen feilen soll. (kat/rem)

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...