PeopleSoft verdreifacht Personal in Indien

Montag, 6. September 2004 09:03

Der US-Softwarespezialist PeopleSoft (Nasdaq: PSFT<PSFT.NAS>, WKN: 885132<PSF.FSE>) will seinen Personalbestand in Indien von aktuell 360 Mitarbeiter bis zum Jahresende auf 1.000 Mitarbeiter aufstocken. Darüber hinaus will das Unternehmen weitere 30 Mio. US-Dollar in den Ausbau seiner Niederlassungen in Indien investieren.

Derzeit habe man zwei Entwicklungszentren in Indien, wie es heißt. In den nächsten Jahren will man insgesamt 30 Mio. Dollar in den Ausbau dieser Service- und Entwicklungszentren investieren, so PeopleSoft India-Manager Thiru Vengadam. Derzeit habe man 130 Firmenkunden in Indien, wobei die herstellende Industrie den Großteil zum Gesamtumsatz beisteuert, so PeopleSoft.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...