PeopleSoft kooperiert mit IBM

Mittwoch, 22. September 2004 09:01

Der US-Softwarespezialist PeopleSoft (Nasdaq: PSFT<PSFT.NAS>, WKN: 885132<PSF.FSE>) geht eine umfangreiche Kooperationsvereinbarung mit dem New Yorker Computerkonzern IBM ein. Demnach wird PeopleSoft künftig seine Softwareanwendungen im Bezug auf IBMs Middleware-Plattform anpassen, um so künftig standardisierte Lösungen anbieten zu können.

Gleichzeitig werden beide Firmen künftig näher im Vertrieb zusammenarbeiten. Gleichzeitig wollen beide Unternehmen künftig an neuen Lösungen für die IT-Industrie arbeiten, wobei erstmalig ein entsprechendes Labor für die Erforschung von Geschäftsprozessen eingerichtet werden soll. PeopleSoft und IBM wollen demnach in den nächsten fünf Jahren rund eine Mrd. US-Dollar in gemeinsame Projekte und Technologien investieren.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...