PCCW hält an ASP-Sparte fest

Dienstag, 21. November 2000 12:20

Pacific Century Cyberworks Ltd. (Hongkong: 0008, NASDAQ: PCWKF, WKN: 924882): Pacific Century Cyberworks, Asiens größter Internet-Service-Anbieter, gab am Dienstag bekannt, dass man den Break Even für die Service-Provider Sparte erst innerhalb der nächsten 2 Jahre erwarte.

Bisher habe man über 10 Mio. HKD für die Entwicklung eines Online-Aktienhandelssystems investiert und man werde auch in Zukunft weitere Mittel in diesen Bereich ausgeben. Die Application Service Provider Sparte (ASP) solle dabei auch weiterhin E-Commerce-Lösungen für Banken und Finanzkunden entwickeln. Ziel sei es in diesem Bereich noch weitere Marktanteile in China zu sichern, da man hier ein enormes Potenzial sehe. Derzeit erwirtschaftet PCCW rund ein Drittel seiner Umsätze in China.

Während man für die eigene ASP-Einheit in naher Zukunft keine Probleme sehe, erwarte man allerdings die Schließung diverser anderer ASPs in den kommenden Monaten. Laut PCCW gehe man davon aus, dass bis zur Jahresmitte 2001 von etwa 20 bis 30 Unternehmen nur etwa 10 auf dem Markt bestehen könnten. Inzwischen sei ein ruinöser Preiskampf ausgebrochen, der vor allem finanzschwache Unternehmen rasch an den Rand der Existenz bringe.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...