PC-SPEZIALIST mit Umsatzrückgang und Ergebnissteigerung

Dienstag, 20. August 2002 15:55

PC-SPEZIALIST Franchise AG (WKN: 687380<PCS.FSE>): Das IT-Unternehmen PC-SPEZIALIST hat heute die Zahlen für das erste Halbjahr 2002 vorgelegt. Demnach ging der Umsatz zwar leicht zurück, das Ergebnis konnte das Unternehmen allerdings trotzdem steigern.

So hat PC-SPEZIALIST im ersten Halbjahr 2002 einen Umsatz von 5,606 Millionen erzielt. Im Vorjahreszeitraum hat PC-SPEZIALIST ohne die Ergebnis-neutralen Umsätze aus dem Online-Order-System Virtuelle Distribution (VD) 5,638 Millionen Euro umgesetzt. Mit den angesprochenen VD-Umsätzen hat PC-SPEZIALIST im Vorjahreszeitraum 8,210 Millionen Euro umgesetzt. VD wurde Ende 2001 vorübergehend ausgesetzt. Im ersten Halbjahr 2002 wurde es noch nicht wieder in Betrieb genommen.

Weiter hat PC-SPEZIALIST im ersten Halbjahr 2002 einen Konzernjahresüberschuss von 1,567 Millionen Euro, nach 1,495 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum, erzielt. Das entspricht einem Ergebnis pro Aktie von 0,41 Euro. Das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) legte von 2,225 Millionen Euro um 8,4 Prozent auf 2,413 Millionen Euro zu.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...