PC-Markt stagniert: Hewlett-Packard verliert Marktanteile

Donnerstag, 12. Juli 2012 09:47
HP_All_in_One.gif

STAMFORD (IT-Times) - Die Marktforscher aus dem Hause Gartner haben aktuelle Zahlen zur Entwicklung des weltweiten PC-Marktes für das zweite Quartal 2012 vorgelegt. Zwar konnte der bisherige Spitzenreiter Hewlett-Packard (HP) seine Marktanteile verteidigen, jedoch verlor HP zuletzt Marktanteile.

Insgesamt fielen die Auslieferzahlen im PC-Markt um 0,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 87,5 Millionen Einheiten, so Gartner. Im zweiten Quartal 2012 litt der PC-Markt im siebten Quartal in Folge an einem stagnierenden Wachstum, so Gartner-Analyst Mikako Kitagawa. Konsumenten sind immer weniger an PCs interessiert, sondern geben mehr Geld für Smartphones und Tablet PCs aus, so der Analyst. In diesem schwierigen Marktumfeld konnte HP (NYSE: HPQ, WKN: 851301) im vergangenen Quartal rund 13 Millionen PC-Systeme verkaufen, wodurch HP auf einen Marktanteil von 14,9 Prozent kam. Im Vorjahr konnte sich HP allerdings noch einen Marktanteil von 16,9 Prozent sichern.

Der chinesische Computerbauer Lenovo Group konnte sich mit 12,8 Millionen Geräten und einen Marktanteil von 14,7 Prozent weiter an HP heranschieben. Im Vorjahr kam Lenovo auf einen Marktanteil von 12,7 Prozent, womit die Chinesen ihren Marktanteil leicht ausbauen konnten.

Meldung gespeichert unter: Hewlett Packard (HP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...