PC-Markt schrumpft im zweiten Quartal nur um drei Prozent

Donnerstag, 16. Juli 2009 10:02
Dell_neue_Latitude.gif

NEW YORK (IT-Times) - Der weltweite PC-Markt ist im vergangenen zweiten Quartal 2009 nur um drei Prozent geschrumpft, statt eines erwarteten Rückgangs von sechs Prozent, so die Marktforscher aus dem Hause IDC. Zudem konnte der texanische Computerbauer Dell (Nasdaq: DELL, WKN: 121092) zumindest in den USA die Spitzenposition vom Rivalen Hewlett-Packard zurückerobern.

Weltweit jedoch dominiert Hewlett-Packard jedoch weiterhin den PC-Markt mit einem Marktanteil von 19,8 Prozent, so die Marktforscher IDC und Gartner. Dell rangiert dabei auf Platz zwei mit einem Marktanteil von etwa 13,7 Prozent. Allerdings holte der taiwanesische Konkurrent Acer deutlich auf. Während Dell 17 Prozent weniger PCs ausliefern konnte, steigerte Acer seine Auslieferzahlen und konnte damit seinen Marktanteil weltweit auf 12,7 Prozent steigern und liegt damit nur noch knapp hinter den Texanern.

Auf Platz vier im weltweiten Ranking rangiert derzeit Chinas führender PC-Hersteller Lenovo, dem die IDC-Marktforscher einem Marktanteil von 8,7 Prozent zurechnen. Die Top-5 der weltweiten PC-Hersteller rundet der japanische Computerhersteller Toshiba ab, der auf einen Marktanteil von 5,3 Prozent kommt.

Meldung gespeichert unter: Dell

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...