PC Mall: Quartalsverlust wegen erhöhter Kosten

Freitag, 18. Februar 2005 18:30

TORRANCE (KALIFORNIEN) - Der Computer-Händler PC MALL Inc. (Nasdaq: MALL<MALL.NAS>, WKN:894950<CVR.FSE>) hat die Zahlen für das vierte Quartal 2004 und das Gesamtgeschäftsjahr 2004 bekannt gegeben. Neben einem Rekordumsatz musste auch ein Verlust im letzten Jahresviertel 2004 hingenommen werden, teilte das Unternehmen mit.

Im letzten Quartal 2004 sei demnach ein Defizit von 42.000 US-Dollar zu verzeichnen gewesen. Dies hänge jedoch mit Software-Abschreibungen und Konsultationskosten zusammen. Ohne diese Aufwendungen wäre das Ergebnis des vierten Quartals 2003 wiederholt worden. Hier erwirtschaftete man einen Gewinn von 1,1 Mio. Dollar oder neun Cent pro Aktie. Der Umsatz des vierten Quartals 2004 jedoch konnte im Vergleich mit dem Vorjahreszeitraum um zwölf Prozent auf 325,4 Mio. Dollar gesteigert werden. Hierbei stach vor allem die börsennotierte Tochtergesellschaft eCost.com hervor, die ihren Absatz um 59 Prozent auf 58,3 Mio. Dollar erhöhte. Für das Gesamtjahr konnte ein Rekord verzeichnet werden. Erstmals in der Firmengeschichte wurde ein Umsatz von über einer Milliarde Dollar, nämlich 1,157 Mrd. Dollar, erreicht.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...