Paypal wird für eBay immer wichtiger

Online-Bezahldienste

Dienstag, 8. Januar 2013 15:20
eBay

MÜNSTER (IT-Times) - Der Betreiber von Online-Marktplätzen eBay agiert schon seit 2002 auch als Anbieter von Online-Bezahldiensten. Seinerzeit sicherte man sich alle Anteile am Online-Zahlunssystem Billpoint von Wells Fargo. Im gleichen Jahr kaufte man zudem den Online-Bezahldienst und Wettbewerber Paypal, der bis heute unter diesem Markennamen durch eBay betrieben wird.

Seit 2006 weist eBay den Beitrag zum Konzernergebnis durch Paypal gesondert im Segment “Payments” aus. Seither stieg der Umsatz, der in dem Segment erwirtschaftet wurde, um 206 Prozent auf 4,41 Mrd. US-Dollar im Geschäftsjahr 2011. Der Anteil am Gesamtumsatz kletterte damit von 24,1 Prozent in 2006 auf 37,9 Prozent in 2011.

Meldung gespeichert unter: eBay

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...