PayPal expandiert weiter im Handel - Burger King & Co akzeptieren PayPal

Online-Zahlungsservices

Dienstag, 30. April 2013 08:49
PayPal Logo

NEW YORK (IT-Times) - Der Online-Zahlungsdienst PayPal wird künftig in noch mehr Einzelhandelsniederlassungen als Zahlungsmittel anerkannt. Mit seinem Partner, dem Kreditkartenunternehmen Discover konnte die eBay-Tochter weitere 50 Händler für seinen Zahlungsservice gewinnen. Einziges Manko: Der weltweit größte Händler Wal-Mart bleibt vorerst außen vor.

Stattdessen wird PayPal (Nasdaq: EBAY, WKN: 916529) künftig bei Burger King, Sephora, Brookstone, Nordstrom und viele andere US-Händler als Zahlungsmittel akzeptiert. Entsprechende Deals mit dem Offline-Partner Discover Financial Services machen dies möglich, wie Reuters berichtet. Dadurch steht PayPal mit seinem In-Store-Zahlungsservice in mehr als zwei Millionen US-Läden bis Ende 2013 zur Verfügung. Durch die Expansion in den Offline-Bereich erhält PayPal einen Zugang zu einem Markt, der etwa zehn Mal größer ist als der Online-Zahlungssektor.

Mit Total System Services und Heartland Payment Services haben sich in den vergangenen Wochen zwei der größten Kreditkartenabwickler im Händlerbereich für die Partnerschaft mit Discover und PayPal entschieden. Auch andere große Player wie Vantiv und WorldPay, sowie Global Payments und First American Payments sind dem Netzwerk inzwischen beigetreten, heißt es.

Meldung gespeichert unter: eBay

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...