Payom Solar bezieht Module aus China - Umsatzsprung in 2010

Donnerstag, 22. Juli 2010 16:19
Payom Solar

MERKENDORF (IT-Times) - Die Payom Solar AG (WKN: A0B9AH) meldete heute den Abschluss eines Rahmenkaufvertrages mit dem chinesischen Modullieferanten EGing Photovoltaic Technology Co. Das deutsche Solarunternehmen wird in den Jahren 2011 bis 2013 Module mit einer Leistung von rund 100 MW aus China beziehen.

Positive Rahmenbedingungen für den Verbau und den Handel mit Solarmodulen sorgten bei der Payom Solar AG für eine anhaltend starke Nachfrage, hieß es heute von Seiten des Unternehmens. Mit dem neuen Rahmenvertrag habe die Payom Solar AG ihre Einkaufsmöglichkeiten auf ein deutlich breiteres Fundament gestellt und so mögliche Abhängigkeiten von nur wenigen Lieferanten vermieden, kommentierte der Payom Solar-Vorstand Jörg Truelsen die Vereinbarung mit EGing Photovoltaic Technology.

Meldung gespeichert unter: Payom Solar

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...