Pay-TV-Sender Premiere erhöht das Kapital

Montag, 6. April 2009 12:56
Premiere-Gebaeude.jpg

MÜNCHEN - Dem angeschlagene deutsche Pay-TV-Anbieter Premiere AG (WKN: PREM11) wurde bereits im Februar durch den Aufsichtsrat genehmigt, eine Kapitalerhöhung durchzuführen (IT-Times berichtete). Nun ist es soweit. Wie das Unternehmen heute bekannt gab, hat der Vorstand der Premiere AG mit
Zustimmung des Aufsichtsrates den Bezugspreis für eine neue Premiere Aktie auf 1,12 Euro festgelegt. Der Preis entspricht dem Schlusskurs der Premiere-Aktie vom 3. April 2009 abzüglich eines Abschlages von 49,8 Prozent, bzw. einem Abschlag von 19,9 Prozent von dem theoretischen Ex-Bezugsrechts-Preis des Xetra-Kurses an der Frankfurter Börse.

Durch die Ausgabe der neuen Aktien erhöht sich das Grundkapital von 122,7 Mio. Euro um 367,5 Mio. Euro auf 490,1 Mio. Euro. Der anteilige Betrag am Grundkapital je neuer Aktien beträgt 1,00 Euro. Sie sollen rückwirkend zum 1. Januar 2009 voll dividendenberechtigt sein. Die Kapitalerhöhung ist ein wesentlicher Bestandteil der Finanzierungsstruktur, auf die sich Premiere, ihr Bankenkonsortium und die News Corp zum Ende des letzten Jahres geeinigt hatten. Der Hauptaktionär von Premiere, News Adelaide Holdings B.V., ein indirektes Tochterunternehmen der New Corp, hat zugesagt, so viele Bezugsrechte auszuüben und/oder Aktien zu zeichnen, die nicht von anderen Aktionären oder Dritten gezeichnet werden, so dass ein Bruttoemissionserlös in Höhe von rund 411,6 Mio. Euro sichergestellt ist.

Aktionäre von Premiere erhalten ein Bezugsrecht und können für je eine
gehaltene Aktie drei neue Aktien erwerben. Die Bezugsfrist soll am
8. April beginnen und voraussichtlich am 21. April 2009 enden. Hierzu sollen die Bezugsrechte vom 8. bis zum 17 April an der Börse Frankfurt gehandelt werden können - vorausgesetzt, die Kapitalerhöhung wird durch die entsprechenden Gremien auch gebilligt. (erw/rem)

Meldung gespeichert unter: Sky Deutschland

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...