Patentstreit: Nokia steht offenbar vor wichtigen Sieg über HTC

Smartphones

Freitag, 20. September 2013 08:13
Nokia_new.gif

BERLIN (IT-Times) - Nokia könnte in Deutschland vor einem wichtigen Sieg im laufenden Patentstreit gegen den taiwanischen Smartphone-Hersteller HTC stehen. Dabei geht es insbesondere um Patente im Bezug auf die USB-Konfiguration, wobei die Entscheidung nicht nur alle HTC-Geräte, sondern auch alle anderen Android-Hersteller betreffen könnte.

Eine erste ITC-Entscheidung zur Nokia-Beschwerde gegen HTC soll am Montag, den 8. November 2013 am Münchner Landgericht fallen, berichtet FOSS Patents. Sollte die Entscheidung zu Gunsten von Nokia ausfallen, kann HTC zwar weiterhin Telefone in Deutschland verkaufen, müsste aber die entsprechende Funktion entfernen, heißt es. Nokia verfügt über ein 10.000 Patente umfassendes Patentportfolio. Die Finnen wollen in 2013 mindestens 500 Mio. Euro durch Patentlizenzen einnehmen. (ami)

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...