Paramount sucht Kooperationspartner für DVD-Sparte

Mittwoch, 1. Juli 2009 10:45
Viacom

LOS ANGELES (IT-Times) - Das Paramount Pictures Studio, das sich im Besitz von Viacom Inc. (NYSE: VIA, WKN: A0H0K7) befindet, ist auf der Suche nach einen Partner für die Sparte Home Entertainment. Laut Medienberichten befindet man sich bei Paramount bereits in ersten Verhandlungen mit potenziellen Interessenten. 

Sowohl Sony Pictures als auch News Corp. und Fox seien an einem Zusammenschluss mit Paramount interessiert. Dies meldete die Financial Times unter Berufung auf informierte Kreise. Mit den Fusionsplänen reagiert Paramount auch auf das zuletzt nur schleppend laufende DVD-Geschäft. Hier ging der Absatz im letzten Jahr um rund 20 Prozent zurück, eine Entwicklung, auf die Paramount bisher in erster Linie mit Maßnahmen zur Kostensenkung reagierte. 

Von einem Zusammenschluss mit einem Wettbewerber im Bereich Home Entertainment verspricht sich Paramount weitere Einsparungspotenziale und Synergieeffekte. Daher stünden bei den Gesprächen Vereinbarungen hinsichtlich der DVD-Produktion, Distribution sowie im Marketingbereich im Mittelpunkt. Unter anderem sei es denkbar, dass Paramount, sollte die Fusion beispielsweise mit Sony stattfinden, auf das DADC-DVD-Produktionssystem der Japaner wechselt, anstatt wie bisher weiter auf Technicolor zu setzen. 

Meldung gespeichert unter: Viacom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...