Paramount öffnet Filmarchiv für virtuelle Welten

Donnerstag, 3. April 2008 15:14
Viacom

Das US-Filmstudio Paramount, eine Tochter des US-Medienkonzerns Viacom, stellt künftig Videoclips aus seinem Filmarchiv für virtuelle 3D-Welten wie „There.com“, vMTV, Paramount Digital Entertainment und Makena Technologies zur Verfügung.

Die Nutzung des Serviceangebots kostet There- und vMTV-Mitglieder rund einen US-Dollar, wobei die Filme bzw. Videoclips in einem kleinen Fenster über dem eigentlichen Avatar im Rahmen der Online-Welt abgespielt werden. Paramount will das neue Feature dafür nutzen, um für kommende Neuerscheinungen zu werben.

Folgen Sie uns zum Thema und/oder Viacom via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Viacom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...