Paragon holt sich frisches Geld mit neuer Anleihe

Telematik

Freitag, 14. Juni 2013 11:58
paragon

DELBRÜCK (IT-Times) - Die Paragon AG begibt eine Unternehmensanleihe zur Generierung frischen Kapitals. Dies soll zur Internationalisierung, für Investitionen und zur Erweiterung der Produktion genutzt werden.

Mit der Anleihe will Paragon ein Gesamtvolumen von 20 Mio. Euro einnehmen. Die Anleihe hat eine feste jährliche Verzinsung von 7,25 Prozent, eine Laufzeit von fünf Jahren und wird voraussichtlich vom 25. bis 28. Juni 2013 in einer 1.000-Euro-Stückelung zur Zeichnung angeboten. Die Anleihe ist mit BB+ jedoch lediglich als Junk-Bond zu bewerten. Der Hersteller von Komponenten, Geräte und Systeme für die Automobilindustrie will den Erlös der Emission für die Internationalisierung, für Investitionen in die neuen Geschäftsfelder Elektromobilität und Karosserie-Kinematik sowie zur Erweiterung der Produktion am Standort St. Georgen, für Akquisitionen und zur Kredittilgung bzw. als Liquiditätsreserve verwenden. 

Meldung gespeichert unter: paragon

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...