Pandora Media erhöht Preise für werbefreien Streaming-Service

Musik-Streaming

Mittwoch, 19. März 2014 15:55
Pandora_logo.gif

NEW YORK (IT-Times) - Amerikas größte Online-Radiostation Pandora Media hebt die Preise für seinen werbefreien Streaming-Service leicht an. Betroffen davon sind sowohl bestehende Kunden als auch Neukunden, die künftig etwas tiefer in die Tasche greifen müssen, nachdem die Lizenzgebühren für Pandora gestiegen sind.

Beginnend ab Mai müssen Neukunden, die sich für den Premium-Service Pandora One entscheiden 4,99 US-Dollar im Monat zahlen. Bestehende Kunden, die derzeit jährlich 36 US-Dollar zahlen, müssen dann monatlich 3,99 Dollar zahlen, wenn das Abo abläuft. Damit nimmt Pandora Media (NYSE: P, WKN: A1JH3M) sein Jahresabo für 36 US-Dollar aus dem Programm. Für Kunden, die sich bereits für den monatlichen Tarif von 3,99 US-Dollar entschieden haben, ändert sich nichts. Betroffen sind rund 3,3 Millionen Premium-Kunden des Services Pandora One. Insgesamt verzeichnete Pandora zuletzt 250 Millionen registrierte Nutzer. Die Zahl der aktiven Zuhörer gab Pandora Anfang März mit monatlich 75,3 Millionen an.

Meldung gespeichert unter: Pandora Media

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...