Panasonic trotz Aufwärtstrend weiter vorsichtig

Unterhaltungselektronik

Montag, 28. April 2014 12:07
Panasonic

TOKIO (IT-Times) - Panasonic schafft 2014 auch auf Ganzjahressicht den Sprung aus der Verlustzone. Der Unterhaltungselektronikhersteller aus Japan legte sowohl bei Umsatz als auch Ergebnis und Cash-Flow zu. Bei der Prognose für 2015 zeigte sich das Unternehmen dennoch zurückhaltend.

In den zwölf Monaten des abgelaufenen Fiskaljahres 2014 erzielte Panasonic einen Umsatz von 7,74 Billionen Yen. Damit wurde der Vorjahreswert um sechs Prozent übertroffen. Gleichzeitig schaffte der Unterhaltungselektronikhersteller den Sprung aus der Verlustzone und steigerte das Nettoergebnis minus 775,17 Mrd. Yen in 2013 auf zuletzt plus 121,65 Mrd. Yen. Das Ergebnis je Aktie erhöhte sich damit von minus 326,28 Yen auf plus 52,10 Yen im Berichtszeitraum. Der operative Cash-Flow legte um 72 Prozent zu und erreichte so einen Wert von plus 581,95 Mrd. Yen.

Meldung gespeichert unter: Panasonic

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...