Panasonic tritt in Boeings Fußstapfen

Donnerstag, 21. September 2006 00:00

TOKIO - Das japanische Elektronikunternehmen Panasonic plant den Einstieg in den Geschäftsbereich In-Flight Internet-Services. Dies teilte die Tochtergesellschaft des japanischen Elektronikkonzerns Matsushita (WKN: 853666<MAT1.FSE>) heute mit.

David Bruner, der Vorsitzende des Bereichs Strategisches Marketing von Panasonic Aviation Corp., sagte gegenüber Branchenmedien, dass bereits einige Fluggesellschaften Interesse an der Fortsetzung des In-Flight Internet Services zeigten. Bisher stünde die Ausrüstung von 150 Flugzeugen im Gespräch. Bruner habe aber höhere Ziele, bestätigte er dem Magazin. Sein Ziel sei es, 500 Flugzeuge in den nächsten 60 Tagen auszurüsten. Das zu implementierende System stehe bereits in den Startlöchern. Lufthansa und SAS zeigten mit insgesamt 80 Flugzeugen bereits Interesse.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...