Panasonic rechnet 2012 mit tiefroten Zahlen

Freitag, 3. Februar 2012 11:40
Panasonic

OSAKA (IT-Times) - Der japanische Unterhaltungselektronikkonzern Panasonic liefert sinkende Zahlen für das laufende Geschäftsjahr. Außerdem korrigierte das Unternehmen die für 2012 prognostizierten Zahlen stark nach unten.

Panasonic erzielte im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen Umsatz von rund 1,96 Billionen Yen. Das sind 24 Prozent weniger als noch ein Jahr zuvor. Während die Japaner 2010 noch ein positives Nettoergebnis (39,03 Mrd. Yen) ausweisen konnten, mussten sie in diesem dritten Quartal ein Minus von 210,96 Mrd. Yen verkraften. Das Ergebnis je Aktie fiel auf minus 85,49 Yen (3Q 2010: plus 19,31 Yen).

Meldung gespeichert unter: Panasonic

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...