Panasonic operativ in den schwarzen Zahlen

LCD-Hersteller

Freitag, 1. Februar 2013 12:27
Panasonic

OSAKA (IT-Times) - Der japanische Elektronikkonzern Panasonic hat am heutigen Freitag die Geschäftszahlen für das dritte Quartal des laufenden Fiskaljahres 2012/2013 bekannt gegeben. Wie der japanische Leidensgenosse Sharp konnte auch Panasonic erstmals wieder ein positives operatives Ergebnis erzielen.

So sank der Umsatz der Panasonic Corp. (WKN: 855383) im dritten Quartal 2012/2013 um acht Prozent auf einen Wert von 1,08 Billionen Yen. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern lag bei 34,6 Mrd. Yen, nachdem im Vorjahr noch ein negativer Wert von minus 8,1 Mrd. Yen erreicht wurde. Aufgrund von steuerlichen Sondereffekten wurde ein Nettoergebnis in Höhe von 61,4 Mrd. Yen erwirtschaftet.<p> Bezogen auf die einzelnen Geschäftsbereiche stellt sich die Umsatzverteilung wie folgt dar. Im Segment AVC Networks sank der Umsatz um zwanzig Prozent auf 388,9 Mrd. Yen. Bei Appliances ging der Umsatz ebenfalls zurück, um ein Prozent auf 383,1 Mrd. Yen. Um 22 Prozent fiel der Umsatz im Bereich Systems & Communications auf einen Wert von 152,5 Mrd. Yen, während die Erlöse im Bereich Eco Solutions um einen Prozent auf 399,8 Mrd. stiegen. Im Bereich Automotive Systems legte der Umsatz um zwölf Prozent auf 189,0 Mrd. zu. Auch im Betätigungsfeld Industrial Devices konnte Panasonic ein Wachstum erzielen. Hier verbesserte sich der Umsatz um einen Prozent auf 336,6 Mrd.

Meldung gespeichert unter: Panasonic

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...