Panasonic: Großinvestment in Tesla-Gigafabrik

Tesla-Gigafabrik

Dienstag, 7. Oktober 2014 16:04
Panasonic

OSAKA (IT-Times) - Panasonic und Tesla gaben eine zukünftig noch engere Zusammenarbeit bekannt: Der japanische Elektronikhersteller wird eine Millionensumme in den Bau der geplanten Tesla-Gigafabrik für Lithium-Ionen-Batterien investieren.

So plant Panasonic zunächst die Investition eines zweistelligen Milliardenbetrags in Yen, was mehreren hundert Mio. Euro entspricht. Dies gab der Unternehmenschef Kazuhiro Tsuga im Rahmen einer Elektronikmesse in der Japan bekannt. Aber auch eine Erhöhung der Beteiligung sei in Zukunft denkbar. Erst letzte Woche hatte das japanische Elektronikunternehmen für die Batterien-Fertigung ein neues Unternehmen in den USA gegründet. Ziel sei es vor allem, ein Szenario zu vermeiden, in dem Tesla weitere Autos fertigen will und es aufgrund von Batterie-Mangel nicht kann, so Tsuga.

Meldung gespeichert unter: E-Mobility

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...