Palo Alto Networks: Umsatz steigt um 50 Prozent - Aktien schwächer

Netzwerkswerksoftware

Freitag, 7. Dezember 2012 16:54
PaloAltoNetworks.gif

SANTA CLARA (IT-Times) - Der US-Netzwerksicherheitsspezialist Palo Alto Networks hat im vergangenen ersten Fiskalquartal 2013 seinen Umsatz kräftig steigern können. Allerdings geben die Aktien des Unternehmens zu Handelsbeginn um über fünf Prozent nach.

Für das vergangene erste Fiskalquartal 2013 meldet Palo Alto Networks (Nasdaq: PANW, WKN: A1JZ0Q) einen Umsatzanstieg um 50 Prozent auf 85,9 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 57,1 Mio. Dollar im ersten Fiskalquartal 2012. Der Nettogewinn (Non-GAAP) summierte sich dabei auf 2,9 Mio. Dollar oder vier US-Cent je Aktie, nach einem Nettogewinn von 5,6 Mio. Dollar oder 0,01 Dollar je Aktie im ersten Fiskalquartal 2012. Analysten hatten im Vorfeld nur mit Einnahmen von 83,7 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von drei US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Palo Alto Networks

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...