Palo Alto Networks nach starken Wachstumszahlen gefragt

Cybersecurity: US-Anbieter legt starke Zahlen vor

Mittwoch, 10. September 2014 16:29
PaloAltoNetworks.gif

SANTA CLARA (IT-Times) - Der amerikanische Cybersecurity-Spezialist Palo Alto Networks hat im vergangenen vierten Fiskalquartal 2014 überzeugende Wachstumszahlen präsentieren können, wenn auch die Verluste zunächst weiter gestiegen sind. Die Wall Street honorierte die Zahlen mit einem Kursanstieg von mehr als sieben Prozent.

Für das vergangene vierte Fiskalquartal 2014 meldet Palo Alto Networks einen Umsatzsprung um 59 Prozent auf 178,2 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 112,4 Mio. Dollar im Jahr vorher. Dabei vergrößerte sich der Verlust zunächst auf 32,1 Mio. Dollar oder 41 US-Cent je Aktie, nach einem Minus von 15,8 Mio. Dollar oder 22 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Der bereinigte Nettogewinn (Non-GAAP) summierte sich dabei auf 11 US-Cent je Aktie, womit das US-Sicherheitsspezialist die Markterwartungen der Analysten mehr als erfüllen konnte. An der Wall Street hatte man im Vorfeld nur mit Einnahmen von 161 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von elf US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Internet Security

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...