Palm will Stellen abbauen

Montag, 24. November 2008 09:06
Palm

SUNNYVALE - Der amerikanische Smartphone-Spezialist Palm (Nasdaq: PALM, WKN: A0ETPB) will seine Belegschaft reduzieren, nachdem das Unternehmen zuletzt Marktanteile gegen Wettbewerber wie Apple und Research In Motion (RIM) verloren hatte.

Palm-Sprecherin Lynn Fox bestätigte, dass man erste Mitarbeiter bereits entlassen hat. Wie viele Beschäftigte Palm insgesamt abbauen wird, wollte die Sprecherin aber nicht sagen. Das Unternehmen beschäftigte zuletzt insgesamt 1.050 Mitarbeiter. Das Ziel sei, Ressourcen zu konsolidieren, wobei Palm künftig effektiver agieren will, so die Sprecherin.

Palm kämpft mit seinen Smartphones Centro und Treo um Kunden, sieht sich aber dem harten Wettbewerb durch neue Modelle wie dem iPhone 3G aus dem Hause Apple sowie den BlackBerry Bold und dem BlackBerry Storm der kanadischen Research In Motion gegenüber.

Meldung gespeichert unter: Palm

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...