Palm mit weiteren Stellenstreichungen

Montag, 10. Februar 2003 08:43

Der führende Handheld-Hersteller Palm (Nasdaq: PALM<PALM.NAS>, WKN: 765833<PLV1.FSE>) will aufgrund der anhaltend schwachen Wirtschaftslage 18 Prozent seiner Belegschaft bei seiner Lizenzeinheit PalmSource abbauen, teilt das Unternehmen mit. Gleichzeitig schließt Marketing-Vize Gabi Schlinder weitere Schritte zur Stärkung des Geschäfts nicht aus. Detaillierte Angaben, wie viele Mitarbeiter im Einzelnen von der Entlassungswelle betroffen sind, wurde allerdings nicht bekannt. Insgesamt beschäftigte das Unternehmen zuletzt in seiner Lizenzabteilung PalmSource und der Hardwareabteilung Palm Solutions etwa 1.100 Mitarbeiter.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...