Palm mit neuen Prozessoren

Dienstag, 24. Juli 2001 11:33

Palm Inc. (Nasdaq: PALM<PALM.NAS>; WKN: 931982<PLV.FSE>): Der PDA-Hersteller Palm will eine breitere Hardware-Plattform für sein Betriebssystem PalmOS schaffen. Wie das Unternehmen bekannt gab, wird es Kooperationen mit drei weiteren Herstellern von PDA-Prozessoren geben, so dass das PalmOS künftig nicht nur auf Motorolas Dragonball-CPU, sondern auch auf ARM-basierten Prozessoren von Intel, ARM und Motorola sowie auf DSP-Prozessoren von Texas Instruments laufen soll.

Die Chip-Hersteller treten dem so genannten "PalmOS Ready"-Programm bei, womit Palm möglichst schnell mobile Geräte mit PalmOS auf Basis von Prozessoren mit ARM-Kern auf den Markt bringen will. Bisher bevorzugte Palm die Motorola Prozessoren trotz ihrer niedrigen Leistung vor allem wegen ihres niedrigen Stromverbrauchs. ARM-Prozessoren sind leistungsfähiger, verbrauche aber auch deutlich mehr Strom.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...