Palm mit deutlich geringerem Verlust

Freitag, 19. September 2003 08:47

Der führende Handheld-Hersteller Palm (Nasdaq: PALM<PALM.NAS>, WKN: 931982<PLV.FSE>) konnte im vergangenen ersten Fiskalquartal einen deutlich niedrigeren Verlust ausweisen als von Analysten erwartet. Gleichzeitig sieht das Unternehmen seine geplante Fusion mit dem Konkurrenten Handheld im Zeitplan.

So berichtet die im kalifornischen Milpas ansässige Palm von einem Umsatzzuwachs von drei Prozent gegenüber dem Vorjahr, wobei Palm 177,4 Mio. US-Dollar umsetzen konnte, nach Einnahmen von 172,3 Mio. Dollar im Jahr zuvor. Grund für die höheren Zahlen seien höhere Preise und neue Produkte aus der Zire- und Tungsten-Serie, heißt es.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...