Palm meldet Umsatzeinbruch und tiefrote Zahlen

Freitag, 19. Dezember 2008 14:55
Palm

SUNNYVALE - Der amerikanische Smartphone-Hersteller Palm (Nasdaq: PALM, WKN: A0ETPB) muss für das vergangene zweite Fiskalquartal 2009 einen hohen Verlust ausweisen. Das Management spricht von einer ausgesprochen schwierigen Zeit.

So musste Palm einen Umsatzeinbruch um 45 Prozent auf 191,6 Mio. US-Dollar hinnehmen, nachdem Palm zuvor noch Einnahmen von 349,6 Mio. Dollar verbuchen konnte. Dabei entstand ein Verlust von 508,6 Mio. Dollar oder 4,64 Dollar je Aktie, nach einem Minus von 9,6 Mio. Dollar oder neun US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen verlor Palm im jüngsten Quartal 80 Mio. Dollar oder 73 US-Cent je Aktie, womit der Treo-Hersteller die Markterwartungen deutlich verfehlte. Analysten hatten zuvor mit Einnahmen von 207,3 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 38 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Palm

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...