Palm: Alles viel schlimmer als erwartet

Freitag, 18. Mai 2001 09:51

Palm (Nasdaq: PALM<PALM.NAS>, WKN 931982<PLV.FSE>): Dunkle Wolken zogen am Donnerstag über dem Unternehmen Palm zusammen. Der Vorstand hat am gestrigen Handelstag eine erneute Gewinnwarnung ausgegeben. Der Umsatz im vierten Quartal wird laut neuesten Prognosen nur die Hälfte des ursprünglich erwarteten Wertes erreichen. Bereits zum zweitenmal wird die Prognose für das vierte Quartal nach unten korrigiert. Begründet werden die schwachen Zahlen mit nachlassender Nachfrage. Führende Analysten äußerten die Befürchtung, dass der Produzent von digitalen Organizern am Ende des Jahres Liquiditätsschwierigkeiten bekommen könnte.

Die weiterhin abflauende Konjunktur auf dem amerikanischen Markt, wird die Übernahme des Softwareunternehmens Extended Systems nicht zulassen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Die Übernahme wurde als ein Schlüsselpunkt in der strategischen Expansion der Firma gesehen. Zusätzlich gab Palm bekannt, eine einmalige Inventur-bezogene Sonderausgabe im aktuellen Quartal in Höhe von 300 Mio. US-Dollar zu verbuchen.

Analysten und Investoren zeigten sich geschockt über die Ankündigung des Unternehmens. Zwar haben viele mit einer erneuten Korrektur gerechnet, aber eine Halbierung der Umsätze und den Rückzug aus dem Extended Kontrakt hat keiner erwartet, sagte CIBC World Markets Analyst Tom Sepenzis.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...