Overture erweitert Kooperation mit MSN

Dienstag, 8. Juli 2003 09:30

Der Suchmaschinen-Dienst Overture Services (Nasdaq: OVER<OVER.NAS>, WKN: 923427<GOT.FSE>) erweitert sein bestehendes Lizenzabkommen mit der Microsoft-Tochter MSN. Demnach wird der Google-Konkurrent insbesondere auch im internationalen Geschäft künftig seine „bezahlten Links“ Dienste dem Microsoft-Onlineservice MSN zur Verfügung stellen. Der Overture-Service soll nunmehr auch in Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Japan und Südkorea zum Einsatz kommen. Die Vereinbarung gilt zunächst bis zum Dezember 2004. Zugleich sollen die Overture-Dienste auf internationalen Märkten zum Einsatz kommen, in welche Overture gerade expandiert. Hierzu gehören die Länder Italien, Spanien, die Niederlande und Skandinavien.

Wie darüber hinaus bekannt wurde, wird Overture den Rivalen Google beim englischen Internetzugangsdienst Freeserve ersetzen. Der größte englische Internet-Provider wird künftig auch auf die Suchtechnologien der Overture-Tochter FAST setzen, nachdem Freeserve bereits im Vorfeld zu den Kunden von Overtures „bezahlten Links“ Diensten gehörte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...