Overture bleibt bei T-Online

Dienstag, 2. September 2003 11:50

Nach einem gerichtlichen Vorgehen gegen Europas größten Internet Service Provider T-Online, bleibt der Online-Suchdienst und Anbieter von sogenannten „sponsored Links“ Overture Services (Nasdaq: OVER<OVER.NAS>, WKN: 923427<GOT.FSE>) weiter der Suchmaschinen-Partner von T-Online.

T-Online gab erst im Vormonat bekannt, Overture durch Google ersetzen zu wollen, obwohl der Internetzugangsanbieter einen bestehenden Vertrag mit Overture hatte. T-Online begründete den Schritt damit, dass Overture durch Yahoo übernommen wurde. Yahoo widerrum konkurriert mit seinem Portal-Angebot hingegen direkt mit T-Online. Durch die Übernahme und die damit verbundene Konkurrenzsituation sah T-Online offensichtlich gute Chancen aus dem Kontrakt mit Overture herauskommen. Ein Gericht in Frankfurt sah jedoch den Kontrakt offenbar als bindend an, so dass sich T-Online nunmehr wieder gezwungen sah, Overture als Suchergebnis-Lieferant einzusetzen. Offiziell wollte T-Online zu dem Vorgang bislang keine Stellungnahme abgeben.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...