Overstock.com nach Zahlen gefragt

Mittwoch, 7. Februar 2007 00:00

SALT LAKE CITY - Die Aktien des amerikanischen Online-Händlers Overstock.com (Nasdaq: OSTK<OSTK.NA>, WKN: 645086<OVER.FSE>) legten am Vortag um mehr als 22 Prozent an der Wall Street zu, obwohl der Online-Discounter zunächst die Erwartungen des Marktes verfehlte und einen höheren Verlust ausweisen musste. Analysten und Investoren glauben jedoch, dass das Schlimmste wohl überstanden ist.

Zuvor meldete Overstock.com für das vergangene vierte Quartal 2006 einen Umsatzrückgang auf 297,5 Mio. US-Dollar, was einem Rückgang von sieben Prozent gegenüber der Vorjahresperiode entspricht. Der Nettoverlust summierte sich dabei auf 40,7 Mio. Dollar oder 1,92 Dollar je Aktie, nach einem Minus von 6,3 Mio. Dollar oder 33 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. An der Wall Street hatte man zunächst nur mit einem Nettoverlust von 85 US-Cent je Aktie kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...