Overland Storage nach Zahlen unter Druck

Donnerstag, 22. April 2004 15:18

Der US-Speicherspezialist Overland Storage (Nasdaq: OVRL<OVRL.NAS>, WKN: 907667<OV1.FSE>) kann im vergangenen dritten Fiskalquartal 2004 die Umsatz- und Gewinnerwartungen der Analysten nicht erfüllen. Dementsprechend schwächer präsentieren sich die Aktien des Unternehmens im vorbörslichen Handel.

So meldet Overland einen Umsatzzuwachs auf 58,8 Mio. Dollar, ein Plus von 4,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dabei konnte der Speicherspezialist einen Gewinn von 3,2 Mio. Dollar oder 22 US-Cent je Anteil einfahren. Dabei blieben einmalige Sonderaufwendungen im Zusammenhang mit dem Zukauf von Okapi Software unberücksichtigt. Analysten hatten in diesem Zusammenhang aber mit einem operativen Plus von 23 US-Cent je Anteil sowie mit Einnahmen von 62 Mio. Dollar kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...