OTE profitiert von Mobilfunk

Donnerstag, 28. August 2008 16:21

ATHEN - Die Hellenic Telecommunication Organisation (WKN: 903465) konnte Umsatz und Gewinn des zweiten Quartals 2008 weiter steigern. Besonders der Mobilfunksektor sorgte für Zuwachs. 

Der Umsatz im zweiten Quartal 2008 war allerdings mit 646,8 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahreswert von 664,5 Mio. Euro rückläufig. Es wurde ein operativer Gewinn von 87,5 Mio. Euro erzielt (2007: 71,9 Mio. Euro). Auch das EBT (Gewinn vor Steuern) legte zu und summierte sich auf 336,1 Mio. Euro nach 296,3 Mio. Euro in 2007. Hellenic Telecommunication Organisation (OTE) wies einen Nettogewinn von 313,2 Mio. Euro aus (2007: 259,4 Mio. Euro). Der Gewinn je Aktie verbesserte sich auf 63 Cent nach 52 Cent in der Vorjahresperiode. 

Im ersten Halbjahr 2008 reduzierte sich der Umsatz von ehemals 1,33 Mrd. Euro auf 1,28 Mrd. Euro. Der operative Gewinn hingegen legte zu und stieg von 146,8 Mio. Euro auf 177 Mio. Euro. OTE erzielte ein EBT von 380,7 Mio. Euro, im Vorjahr waren es 366,4 Mio. Euro. Entsprechend verbesserten sich auch Nettogewinn sowie der Gewinn je Aktie: Nach 308,6 Mio. Euro und 62 Cent in 2007 wurden nun 341,9 Mio. Euro bzw. 63 Cent ausgewiesen. 

Meldung gespeichert unter: Hellenic Telecommunications Organization (OTE)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...