Orascom zieht sich aus dem Irak zurück

Dienstag, 4. Dezember 2007 09:50
Vimpelcom

Der ägyptische Telekom- und Mobilfunkspezialist Orascom Telecom Holding verkauft seine irakische Mobilfunk-Tochter Iraqna an den Wettbewerber MTC-Atheer und zieht sich damit aus dem Irak zurück. Über finanzielle Details des Verkaufs wurde zunächst nichts bekannt.

Die Mobilfunklizenz der Orascom-Tochter lief erst am vergangenen Freitag aus. Orascom versuchte zunächst über ein Joint Venture mit Korek Telecom weiter im irakischen Markt zu bleiben. Dieses Projekt scheiterte jedoch, so dass man sich nunmehr zum Verkauf der irakischen Aktivitäten gezwungen sah, heißt es bei Orascom.

Meldung gespeichert unter: Vimpelcom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...