Oracle will Anteil an Indiens i-flex erhöhen

Mittwoch, 13. September 2006 00:00

MUMBAI - Der US-Softwarekonzern Oracle (Nasdaq: ORCL<ORCL.NAS>, WKN: 871460<ORC.FSE>) will seine Beteiligung an dem indischen Softwareentwickler i-flex solutions Ltd. um weitere 20 Prozent erhöhen. So will der Datenbankspezialist für insgesamt 531 Mio. US-Dollar weitere Anteile erwerben.

Demnach bietet Oracle an, weitere 16,629 Mio. i-flex-Aktien zu 1.475 Rupien (31,9 US-Dollar je Aktie) erwerben zu wollen. Das Angebot soll ab dem 6. November bis zum 25. November 2006 gelten. Sollten die i-flex-Aktionäre das Angebot annehmen, würde Oracle seine Beteiligung an dem indischen Unternehmen um weitere 20 auf 75 Prozent erhöhen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...