Oracle vs Google: Schlichtung gescheitert

Dienstag, 3. April 2012 08:52
Oracle

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Die Schlichtungsverhandlungen zwischen dem US-Softwarekonzern Oracle und dem US-Internetgiganten Google sind offenbar gescheitert. Damit steuern beide Seiten auf ein gerichtliches Verfahren zu, wie Reuters berichtet. Der Prozess soll nunmehr am 16. April beginnen.

Hintergrund ist der anhaltende Patentstreit, wonach Google Java-Patente durch sein Mobile-Betriebssystem Android verletzt haben soll. Im Rahmen der Schlichtungsverhandlungen soll Google eine Zahlung von 2,8 Mio. US-Dollar im Bezug auf zwei Oracle-Patente angeboten haben. Künftig wollte Google 0,5 Prozent der Android-Umsätze im Bezug auf ein im Dezember auslaufendes Patent an Oracle abtreten. Auf ein zweites Patent, welches im April 2018 ausläuft, wollte Google 0,015 Prozent der Android-Umsätze  an Oracle abführen.

Meldung gespeichert unter: Oracle

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...