Oracle: Unternehmen hält an Zielen fest

Freitag, 18. Mai 2001 11:19

Oracle Corp. (Nasdaq: ORCL<ORCL.NAS>, WKN: 871460<ORC.FSE>): Oracle, die weltweit zweitgrößte Softwarefirma, hat am Donnerstag positive Signale bei den Geschäftszahlen gegeben. Das Unternehmen hält an seinen Zielen fest, im vierten Quartal einen leichten Gewinn zu erzielen. Gleichzeitig geht Oracle von einer Erholung und Stabilisierung der Nachfrage zum Ende des Jahres 2001 aus.

Der leitende Geschäftsführer der Finanzabteilung Jeff Henleyn erklärte, die Zahlen für das aktuelle Quartal werden die gedämpfte US-Konjunktur reflektieren, es sei aber noch zu früh um zu beurteilen, wie viele der in der Pipeline vorhandenen Deals umsatzwirksam werden können. Trotzdem hält seine Abteilung an den prognostizierten Zielen für das vierte Quartal fest, mahnte jedoch an, dass der Markt derzeit deutlich mehr Risiken birgt als sonnst. Ein Gewinn von 15 Cents pro Aktie ist das gesteckte Ziel des Unternehmens im vierten Quartal. Um diesen Wert konzentrieren sich auch die durchschnittlichen Erwartungen der führenden Analysten. Einige sehen die Ziele der Gesellschaft jedoch als zu ambitioniert an, und gehen daher von einer Korrektur nach unten seitens Oracle aus.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...